Über mich

Über mich

Champions Coach Andreas Benz
Als junger Mann habe ich während meiner Schulzeit sehr viel Sport getrieben. Mein Herz schlug vor allem für Tennis, Fussball und Eishockey und tut es auch heute noch. Die Faszination, sich mit anderen zu messen, jeden Tag besser zu werden, etwas Spezielles zu erreichen und zu gewinnen war stets eine grosse Antriebsfeder in meinem Leben.

Diese Freude am Wettbewerb war auch ein wichtiges Kriterium bei meiner Berufswahl, die mich in die Handelsabteilung einer Schweizer Bank führte. Das war der Anfang einer rund dreissigjährigen Karriere in der Finanzindustrie. Vom Banker zum Hedge Fund-Manager und vom CEO zum Unternehmer – eine perfekte Karriere. Zugegeben, eine Ehe blieb dabei auf der Strecke, der Verschleiss an Magensäureblockern überstieg sogar den von Aspirin gegen das Kopfweh, und der Spass an der Arbeit ging schon vor vielen Jahren irgendwo zwischen Hotelzimmern, Flughäfen und Sitzungszimmern verloren. Ich wusste, wie man erfolgreich Karriere in einer Bank machte, wie man eine eigene Firma aufbaute, Umsatzziele erreichte, Mitarbeiter führte und motivierte, aber ich hatte keine Ahnung, wie ich mein eigenes Leben managen sollte. Es war höchste Zeit, alles grundlegend zu überdenken und die Konsequenzen zu ziehen.

Ein längerer und schwieriger Prozess folgte. Rückblickend hätte mir dabei ein Coach sehr gut getan. Aber erstens hatte ich damals keine Ahnung, dass es so jemanden oder sowas gibt und zweitens: hätte ich es gewusst, wäre ich wohl der Meinung gewesen, dass ich als gestandener Manager meine Probleme selber lösen kann. Heute weiss ich es besser. Sich eigene Schwächen einzugestehen und fremde Hilfe anzunehmen, ist ein Zeichen von echter Stärke und Grösse.

Am Ende dieses Prozesses stand fest, dass ich der Finanzindustrie den Rücken kehren und nochmals ganz neu beginnen wollte. Ich schrieb mich an der New York Film Academy ein und begann das Handwerk des Filmemachens zu erlernen. Mein Herz begann für das Schreiben von Drehbüchern zu schlagen und so folgte eine weitere Scriptschule in Los Angeles. Der Ausbildung folgten erste Drehbücher und kleinere Filme, zudem begann ich, mir eine zweite Karriere im Bereich des Corporate- und Strategic-Storytellings aufzubauen. Gleichzeitig wurden meine Drehbücher immer besser, so dass die Constantin Film auf meine Arbeiten aufmerksam wurde. Neben dem Schreiben und dem Storytelling wurde ich immer häufiger von ehemaligen Kolleginnen und Kollegen aus der Finanzindustrie spontan um Rat gebeten. Es ging immer um Karriere- und persönliche Fragen, die mich meist überforderten. Ich fühlte mich nicht in der Lage, diesen Menschen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, zu gross schien mir die Verantwortung zu sein. Trotzdem war ich fasziniert von der Möglichkeit, anderen Menschen mit meiner Erfahrung weiterzuhelfen oder bei schwierigen Entscheidungen als Sparringpartner unterstützend zur Seite zu stehen. Also entschloss ich mich, eine weitere Ausbildung als Life- und Business Coach an der renommierten Dr. Bock Coaching Akademie zu absolvieren. Heute steht mein berufliches Leben auf drei Säulen. Nach wie vor schreibe ich mit Begeisterung Drehbücher, coache Champions aus den Bereichen Wirtschaft, Sport und der Unterhaltungsindustrie und bleibe mit meinem Aufsichtsratsmandat eines börsenkotierten Unternehmens in Deutschland auch im Business am Ball. Aber am wichtigsten: ich bin gesund wie nie, mache meine Jobs jeden Tag mit viel Spass und habe eine wundervolle Familie, für die ich jetzt auch genug Zeit habe.

Es ist mein Ziel als Champions Coach, gemeinsam mit Ihnen Ihre Ziele, Wünsche und Träume schneller, einfacher und leichter zu erreichen, damit Sie Ihr Leben auf höchstem Niveau voll geniessen können.